B Combat Carbon

Kohlenstofffasern (auch Carbonfasern bzw. fälschlicherweise Kohlefasern) sind industriell hergestellte Fasern aus kohlenstoffhaltigen Ausgangsmaterialien, die durch an den Rohstoff angepasste chemische Reaktionen in graphitartig angeordneten Kohlenstoff umgewandelt werden. Man unterscheidet isotrope und anisotrope Typen: Isotrope Fasern besitzen nur geringe Festigkeiten und geringere technische Bedeutung, anisotrope Fasern zeigen hohe Festigkeiten und Steifigkeiten bei gleichzeitig geringer Bruchdehnung in axialer Richtung. Die wichtigste Eigenschaft von Kohlenstofffasern als Versteifungskomponente für den Leichtbau ist der E-Modul; die E-Modulwerte der besten Fasern liegen nahe bei dem theoretischen E-Modul von Graphit in a-Richtung. Eine Kohlenstoff-Faser hat einen Durchmesser von etwa 5–9 Mikrometer. Üblicherweise werden 1.000 bis 24.000 Filamente zu einem Multifilamentgarn zusammengefasst, das aufgespult wird. Die Weiterverarbeitung zu textilen Halbzeugen wie z. B. Geweben, Geflechten oder Multiaxialgelegen erfolgt auf Webmaschinen, Flechtmaschinen oder Multiaxial-Wirkmaschinen bzw. im Bereich der Herstellung von faserverstärkten Kunststoffen direkt auf Prepreganlagen, Strangziehanlagen (Pultrusionsanlagen) oder Wickelmaschinen.

anzeigen als: sortieren nach: auf die Seite:
bilde ab 1-1 z 1« vorige  1  nächste »
» LÜM-TEC B24 Carbon
Uhrentyp: Herrenuhr
Zifferblatt: analog
Gehäuse: Kohlenstoff-Verbund Fall mit einer Titan-Kern und Gehäuseboden
43mm Durchmesser ohne Krone
22mm Anstoßbreite
12,5mm dick
Gewicht mit Lederarmband: 74 Gramm
Armband:
...

€ 800.00
Detail anzeigen

bilde ab 1-1 z 1« vorige  1  nächste »

© 2008 – 2018 K&B time, spol. s r. o.
Page developed by Eriksson Studio
Design by inMAD Design